Justitia - Kanzlei am Opernplatz

Ehevertrag

Wir erstellen und beraten Sie vollumfänglich im Bereich der Eheverträge in Hannover. Ein Ehevertrag kann sowohl vor Eheschließung, als auch nach Eheschließung erfolgen. Zwingend ist jedoch eine notarielle Beurkundung.

 

Klassische Regelungspunkte in einem Ehevertrag sind Gütertrennung, Versorgungsausgleich und Unterhalt. Dabei stehen für uns stets die individuellen Vorstellungen der Parteien im Vordergrund. Diesbezüglich muss jede Partei für sich selbst entscheiden, ob ein Ehevertrag sinnvoll ist oder nicht. Sinnvoll kann ein Ehevertrag bereits dann schon sein, um bei einer möglichen Scheidung Streitigkeiten zu vermeiden.

 

Die Bürogemeinschaft in Hannover weist eine über 17-jährige Berufserfahrung im Bereich des Familienrechts und Eheverträge auf.

 

Eingetragene Lebens­partnerschaft

Auch für eingetragene Lebenspartnerschaften besteht die Möglichkeit vermögensrechtliche Verhältnisse durch einen Lebenspartnerschaftsvertrag zu regeln. Der Lebenspartnerschaftsvertrag bedarf, ebenso wie der Ehevertrag, die notarielle Beurkundung.

 

Nichteheliche Lebens­gemeinschaft

Im Rahmen der nichtehelichen Lebensgemeinschaft besteht auch die Möglichkeit einen Partnerschaftsvertrag abzuschließen. Unter der Rubrik nichteheliche Lebensgemeinschaft haben wir bereits dargelegt, dass auch die nichteheliche Lebensgemeinschaft kein rechtsfreier Raum ist und unter Umständen auch dort bei einer Trennung Ausgleichsansprüche in Betracht kommen. Gerade bei dem Erwerb von großen Vermögensgegenständen (Immobilie, Auto etc.) macht es Sinn eine Regelung zu finden, wie diese Vermögenswerte bei einer Trennung aufgeteilt werden. Dies erspart einem im Zweifel einen teuren Rechtsstreit zu führen.